Eine Entdeckungsreise zum ebenso mythenumwobenen wie von Infrastruktur und Verteidigungsstrukturen geprägten Pass: im und um den Monte Prosa spüren wir der Kraft der Elemente und ihrem Ausdruck in Sagen, Literatur und Geschichtsschreibung nach.

Schon den Römern als Verbindungsweg zwischen Norden und Süden bekannt, inspirierte der Gotthard unter vielen anderen auch Goethe. Später wurden militärische Festungen tief in den Felsen gegraben, von denen eine heute für Besucher zugänglich ist.

Wir beginnen unsere Erkundungen beim Riesenkristall im Innern des Felsen und erleben die historische Festung auf der Passhöhe. Dabei erfahren wir einiges über die Geschichte, Sagen und Literatur aus der reichen Inspirationsquelle der Gotthardregion, denen wir an verschiedenen Orten während den zwei Tagen begegnen und lauschen werden – und die, wenn es uns kitzelt, uns auch zu eigenem Ausdruck in verschiedenen Formen inspirieren werden.

Zeit: Samstag 20. bis Sonntag 21. Juni, mit Übernachtung

Weitere Informationen und Anmeldung an sophie.mauch@praesent.studio