Vom 19.-29. April den Frühling in Albanien geniessen und dabei Kultur und Menschen begegnen

Wir sind eine kleine Gruppe, und entdecken die lebendige Hauptstadt Tirana wie auch die Küsten- und Bergregionen, die kulturelle Vielfalt, bewegte Geschichte und Naturschönheiten. Begegnungen mit Menschen vor Ort verbinden uns mit den Freuden und Herausforderungen des Alltags.

Seit 2001 bin ich regelmässig in Albanien, und in dieser Zeit sind auf vielen Reisen Freundschaften mit ganz unterschiedlichen Menschen entstanden. Einblicke in Politik, Geschichte, Kultur und Kunst und ein Verständnis für die grossen Veränderungen auf allen Ebenen lassen sich auf dieser gemeinsamen Reise im persönlichen Austausch erleben.

Der grobe Raster der Reise ist geplant, jedoch soll Raum bleiben für die individuellen Interessen der Teilnehmenden wie auch für Unvorhergesehenes – was bei meinen bisherigen Aufenthalten immer zu spannenden und schönen Überraschungen führte.

Die Anzahl Mitreisende ist auf 6-8 Personen beschränkt, so dass wir in 1-2 Personenwagen reisen können.

Provisorische Reiseroute:
Tirana – Hauptstadt (Fr-So 2 Nächte)
Dhermi / Himara (So-Mo )
Saranda / Butrint (Mo-Di )
Korça (Di-Mi)
Pogradeç/Ohrid See (Mi/Do)
Berat und Umgebung (Do-So)
Durres oder Tirana (So-Mo )
Rückflug am Montag 29. April, oder nach Wunsch längerer Aufenthalt

Kosten:
Reiseorganisation CHF 500.-
Flug ca. 300.-
Unterkunft mit Frühstück ca. 500.-
Transport ca. 200.-
>> Total ca. 1500.-, exkl. Mahlzeiten 

Mein Zugang zu Albanien
Seit fast 20 Jahren bin ich fasziniert von diesem Land und der Lebendigkeit und Vielseitigkeit, der ich immer wieder begegne. Daraus sind bereichernde Freundschaften entstanden, wie auch Einblicke in die grossen Veränderungen, die das Land und das Leben darin in den letzten Jahrzehnten auf allen Ebenen beeinflusste. Gleichzeitig werden auch alte Traditionen wieder entdeckt, was zu sehr spannenden Auseinandersetzungen, tiefen Gesprächen und neuen Kombinationen führt.